Was passiert eigentlich in einer Aufstellung?

Eine Aufstellung ist eine effiziente und vor allem sehr schnelle Methode, um verborgene Dynamiken und Strukturen in Systemen zu erforschen und zu erkennen. Probleme können in familiären, beruflichen oder gesundheitlichen Bereichen aufgedeckt und gelöst werden.
Bei einer Familienaufstellung wird das innere Bild der Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie des Aufstellenden nach außen sichtbar gemacht. Dazu sucht der Aufstellende aus den Gruppenmitgliedern Stellvertreter für sich und für seine Familienmitglieder und stellt diese intuitiv im Raum auf.

Aufgrund der sich entwickelnden Dynamik fühlen sich die Stellvertreter nach einer gewissen Zeit ein. Die aufgestellten Personen nehmen körperlich und emotional die Wirkung dieses Platzes im Familiensystem wahr. Durch die Körperwahrnehmungen, die Beobachtung von auftretenden Gefühlen und beschreibender Sprache, kommen wir zu Erkenntnissen, die über das bisher Gewusste hinausgehen. Dadurch kommen oftmals unbewusste Schicksalsbindungen ans Licht, die über mehrere Generationen reichen können.

Positionsveränderungen und das Sprechen von Lösungssätzen bewirken ein „neues Bild“, in dem alle Beteiligten einen guten Platz bekommen. Nicht nur die Person, die aufstellt, sondern auch die Personen, die als Stellvertreter ausgewählt werden, haben einen großen Nutzen davon.
 
Für manche Menschen ist es zunächst eine Herausforderung, in einer Gruppe persönliche Themen zu bearbeiten. Es hat sich jedoch gezeigt, dass sehr schnell eine Atmosphäre von gegenseitiger Wertschätzung entsteht, die die persönliche Arbeit trägt und unterstützt.

 

Viele Menschen stoßen in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abstanden an „unsichtbare“ Mauern, sind mit „angezogener Handbremse“ unterwegs, scheinen gewisse Problemklassen „gebucht“ zu haben oder kommen trotz angemessener Anstrengungen einfach nicht voran. Geht es dann doch mal einen Schritt weiter, bricht kurz darauf eine außergewöhnliche Katastrophe aus, die wieder alles zunichte macht. Hier kann eine Familienaufstellung oft helfen.

 

Eine Aufstellung ist eine effiziente und vor allem sehr schnelle Methode, um verborgene Dynamiken und Strukturen in Systemen zu erforschen und zu erkennen. Probleme können in familiären, beruflichen oder gesundheitlichen Bereichen aufgedeckt und gelöst werden.
Bei einer Familienaufstellung wird das innere Bild der Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie des Aufstellenden nach außen sichtbar gemacht. Dazu sucht der Aufstellende aus den Gruppenmitgliedern Stellvertreter für sich und für seine Familienmitglieder und stellt diese intuitiv im Raum auf.

Weitere Indikationen für eine Familienaufstellung

Geht es bei manchen Menschen eher um eigentümliche Geschehnisse rund ums Geld, ist es bei anderen die Gesundheit betroffen, oder Beziehungen, (berufliche) Misserfolge usw. In der Folge verliert das Leben oft an Glanz und Lebendigkeit und die Lebensfreude sowie der Elan gehen vor die Hunde.
Dann gibt es wiederum Menschen, bei denen alles zu „funktionieren“ scheint, zumindest von außen betrachtet. Sie sind glücklich verheiratet und gesund, haben tolle Kinder, beruflich läuft es wie am Schnürchen, aber innerlich wollen sich einfach keine wirklichen Glücksgefühle einstellen. Paradoxerweise machen zudem womöglich eigene Erfolge eher traurig oder gar depressiv und die Tendenz, an sich selbst zu zweifeln, ist nicht mehr zu verleugnen. Trotz „Erfolg“ ist das Leben kaum noch zu ertragen. Wie kann das sein?
Das innere Fragenkarussell dreht sich unentwegt: „Warum gerade ich?“ „Warum schon wieder bei mir“? Was will ich wirklich? Was bremst mich? Spinne ich…? Die Lebensenergie bleibt auf der Strecke und die Zeit verstreicht, ohne dass sie heilt. Gängige Therapien versagen, „gute“ Coaching-Tipps bleiben wirkungslos. Gibt es hier wirklich keine Lösung?

Die Problemursache
Erst vor relativ kurzer Zeit wurde empirisch die Problemklasse der sogenannten „systemischen Verstrickungen“ entdeckt. Stark vereinfacht gesprochen handelt es sich hierbei um ungelöste (Familien-) Dynamiken, in die man eingebunden ist, ohne dass man sich dieser Wirkungstatsache mit herkömmlichen Methoden gewahr werden kann, so dass gängige Lösungsansätze fast allesamt erfolglos bleiben.

Beobachtungen und Ausblicke
Menschen haben teilweise mehrere Psychotherapien komplett durchlaufen – ohne durchschlagende Erfolge. Entlassen wurden sie dann manchmal mit dem Prädikat „Untherapierbar“ oder mit dem mehr oder minder spürbaren, subtilen Vorwurf, sie würden hier etwas „vorspielen“ und sie sollten sich nicht so „anstellen“.
Manchmal sind solche „Austherapierten“ nach einer oder nach wenigen Aufstellungen endlich innerlich und in der Folge auch im Leben in der Lage war, die gewünschten Veränderungen herbeizuführen. So konnten AB-Singles (das sind längst volljährige Singles ohne sexuelle Erfahrungen) sich erstmals für eine Beziehung öffnen oder Menschen, deren dominierende Lebensfrage „Was will ich denn wirklich?“ lautete, lebenspraktische Antworten finden, die ihr Leben oft zunächst komplett durcheinandergewirbelt hatten, um danach in eine nie gekannte Ruhe, Klarheit und Souveränität zu münden.

Erfahrungsgemäß sind nach solchen Ausführungen im persönlichen Gespräch mehr Fragen entstanden, als dass sie geklärt worden wären. Und wiederum erfahrungsgemäß werden VOR einer Familienaufstellung mit jeder weiteren Erklärung noch mehr Fragen aufgeworfen. NACH einer Familienaufstellung haben viele vorher im Kopf kursierende Fragen ihre Relevanz verloren oder wurden durch eine fast immer überraschende und gleichzeitig gerade auch auf einer ganz tiefen Ebene Sinn machenden Art und Weise beantwortet.
Sofern Sie bereits Erfahrungen mit Familienaufstellungen haben, sei es als Klient, oder sei es, dass Sie „nur“ dabei waren, in beiden Fällen benötigen Sie keine Antwort mehr auf die Frage. Sollten Sie solche Erfahrungen noch nicht gesammelt haben möchte ich Ihnen empfehlen, sich auf eine sehr spannende, gelegentlich auch extrem tiefe Wirkung einzustellen, die eine solche Familienaufstellung haben kann.
Der noch nicht aufstellungserfahrene Klient kann zunächst die Aufstellungen von anderen Klienten auf sich wirken lassen, bevor er sich dann zu einer eigenen Familienaufstellung entschließt.

Die nächsten Aufstellungstermine in Minden

Termine 2020

15.08.2020
03.10.2020
28.11.2020
jeweils von 11.00-18.00 Uhr

Kosten

145,- für Aufsteller und
45,- für Stellvertreter

Sie haben Fragen?

Bitte rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail – ich freue mich über Ihre Anfrage und melde mich zeitnah.